21. Januar2017, Wuppertaler Rundschau

Damit Kinder kochen lernen

... mehr

 

28. Juni 2016, Westdeutsche Zeitung

WSW verweigern Schokoticket

... mehr

 

9. März 2016, Wuppertaler Rundschau

Sportlerhelfen spenden

... mehr

 

24.Dezember 2015, Westdeutsche Zeitung

Elterntelefon hilft bei Stress mit Kindern

... mehr

 

10. Dezember 2015, Westdeutsche Zeitung

Neuer Kleiderladen sucht noch Kleidung - und Helfer

... mehr

 

5. September 2015, Wuppertaler Rundschau

"Kickern geht in jeder Sprache"

... mehr

 

29. April 2015, Westdeutsche Zeitung

Zwei Millionen für Spielplätze

... mehr

 

13. Januar 2015, Westdeutsche Zeitung

40 Jahre Mode - für Kinder

... mehr

 

13. Januar 2015, Westdeutsche Zeitung

" Ohne Ehrenamtler könnten wir den Laden dicht machen"

... mehr

 

17. November 2014

"Ihr seid wie eine zweite Familie"

... mehr

 

9. Juli 2014, Wuppertaler Rundschau

Tipps für Kleiderspenden

... mehr

 

28. Mai 2014, Westdeutsche Zeitung,

Axalta gibt 24000 Euro

...mehr

 

27. November 2013, Westdeutsche Zeitung

Alte Handys helfen Kindern in Not

... mehr

 

30. August 2013

Jugendliche sollen Gleichaltrigen helfen NUMMER GEGEN KUMMER Kinderschutzbund sucht dringend ehrenamtliche Helfer für neues Projekt

... mehr

 

10. Juli 2013, Westdeutsche Zeitung

Die Nordbahntrasse als Übungsgelände Verkehrsprojekt: Grundschüler von der Berg- Mark- Straße üben sicheres Radeln im Straßenverkehr - auch auf der Trasse

... mehr

 

10. Juni 2013, Westdeutsche Zeitung

40. Jahrestag: Kinder feiern mit Akrobatik und Jonglage

...mehr

 

06. Mai 2013, Westdeutsche Zeitung

10 000 Alt-Handys können Wuppertaler Kindern helfen  
AKTION Seit  zwei Jahren sammelt der Kinderschutzbund. Recycling soll Projekte finanzieren. Es fehlen noch gut 700 Handys.

...mehr

 
 

05. April 2013, Westdeutsche Zeitung

Frauen fördern Völkerverständigung am Herd
Mütter unterschiedlicher Herkunft zum gemeinsamen Kochen eingeladen.

...mehr

 

17.04.2012, Westdeutsche Zeitung

Kinderschutzbund: Neuer Kleiderladen

... mehr

 

29.03.2012, Westdeutsche Zeitung

Neue Aktion: Elektronische Denkzettel für Wuppertals Raser Ein neues Warn- Display soll vor allem die Schulwege in Wuppertal sicherer machen.

... mehr

 

06.03.2012, Westdeutsche Zeitung

Neue Räume: Der Kleiderladen zieht um Der  Kinderschutzbund hat nach der Kündigung der Räume an der Luisenstraße nun ein neues Domizil in der Nachbarschaft gefunden.

... mehr

 

28.01.2012, Wuppertaler Rundschau

Für viele Kinder eine (zweite) Heimat Vielfältige Angebote: Unser erster "Verein der Woche" ist der Kinderschutzbund in Wuppertal/ Zur Belohnung gibt es für 300 Euro "Sinziger- Getränke"

... mehr

 

06. August 2011, Wuppertaler Rundschau

Radeln für Gutes
Die Wuppertaler Ausdauersportler Maik Kaufmann und Martin Cieklinski treten nicht nur kräftig in die Pedale, sondern tun mit ihrem sportlichen Ehrgeiz auch Gutes. 

...mehr

 

28. Juni 2011, Westdeutsche Zeitung

Kinderschutzbund sammelt alte Handys
Nach wie vor sammelt der Deutsche Kinderschutzbund alte und kaputte Handys, die dann von einer Fachfirma recycelt werden.

...mehr

 

04. Juni 2011, Westdeutsche Zeitung

Es gibt heute mehr überforderte Eltern.
Im April hat ein Wuppertaler sein Baby zu Tode geschüttelt. Kerstin Holzmann vom Kinderschuzbund spricht darüber, was überforderte Eltern tun können.

...mehr

 

05. Mai 2011, Westdeutsche Zeitung

Sammlung: Alte Handys können Kindern helfen  
Der Kinderschutzbund (DKSB) Wuppertal sammelt ab sofort ausgediente Handys zugunsten bedürftiger Kinder.

...mehr

 

14. April 2010, Wuppertaler Rundschau

Kinder klären das untereinander
Seit knapp einem Jahr hat der Kinderschutzbund (DKSB) an der Schloßbleiche seine Kinderbetreuung eingerichtet. Der Zulauf ist groß. 15 bis 20 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kommen regelmäßig.

...mehr

 

26. August 2009, Wuppertaler Rundschau

Ein tolles Angebot
Kinderschutzbund sucht Senioren als "Wunsch-Omas und -Opas".
Viele Senioren wünschen sich Enkelkinder, aber nicht allen ist es vergönnt Großeltern zu werden oder zu sein.

.... mehr

 

22. August 2009, Westdeutsche Zeitung

Ein "Laden" für die Kleinen
Seit Juni hat der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) in Wuppertal ein neues Angebot für Eltern und Kinder: den DKSB-"Laden".  

...mehr

 

07. Juli 2009, Westdeutsche Zeitung

Studenten sind kreativ für den Kinderschutzbund
Im Rahmen einer Semesterarbeit haben Mediendesign-Studenten der UNI Wuppertal unter Leitung von Prof. Johannes Busmann

...mehr

 

02. Juni 2009, Westdeutsche Zeitung

Angebot für Kinder in Armut
Jedes dritte Kind in Wuppertal lebt unterhalb der Armutsgrenze. Weil die Eltern nicht genug Geld haben, können diese Kinder nicht am Mittagessen in der Schule oder im Kindergarten teilnehmen. 

...mehr

 

18. April 2009, Wuppertaler Rundschau

Ein Training für Eltern
Angebot von Kinderschutzbund und Donum vitae „Safe - Sichere Ausbildung für Eltern'" nennt sich ein brandneues Angebot, bei dem Kinderschutzbund und Donum Vitae erstmals kooperieren.

...mehr

 

15. Dezember 2008, Westdeutsche Zeitung

Telefon – Trost auf Augenhöhe
Beim Jugendtelefon gibt es für junge Anrufer in Notlagen nun Hilfe von Gleichaltrigen. (Von Tanja Heil)

...mehr

 

12. Dezember 2008, Rheinische Post; Solinger Morgenpost

Junge Leute am Sorgentelefon
Beim Kinderschutzbund in Wuppertal sind samstags junge Leute unter der „Nummer für Kummer" zu erreichen. Die 16- bis 20-Jährigen haben eine Schulung mitgemacht und helfen Gleichaltrigen oder nur wenig Jüngeren. (von Ruth Hoffmann)

...mehr

 

22. September 2008, Westdeutsche Zeitung

Weltkindertag in Wuppertal
Zum Weltkindertag am Samstag hatten sich in Wuppertal Unicef und Kinderschutzbund für eine spektakuläre Aktion in der City Elberfeld unter dem Motto „Kinder haben Rechte" zusammengetan.

...mehr

 

09. September 2008, Westdeutsche Zeitung

Wupperherz für den Kinderschutz
Das nächste Konzert aus der Reihe „Wuppertal hilft" geht im Januar über die Bühne.

...mehr

 

3. April 2008, Westdeutsche Zeitung

Vorbild für alle Wuppertaler
BÜRGERTAL Gestern wurden Preisträger des ersten Wettbewerbs ausgezeichnet und ihr Engagement zur Nachahmung empfohlen.

...mehr

 

28. März 2008, Westdeutsche Zeitung

Die Nummer gegen Kummer: Bis zu 700 Anrufe pro Stunde
Das Sorgentelefon des Kinderschutzbundes wurde Zweiter beim BürgerTal Preis. Und ist für viele ein letzter Rettungsanker.(Von Tanja Heil)

...mehr

 

22. März 2008, Wuppertaler Nachrichten

BürgerTal: Die Gewinner stehen fest
ENTSCHEIDUNG Arbeitskreis Nordstadt, Kinderschutzbund, Besuchsdienst und Wuppertal Bewegung werden prämiert. (Von Robert Maus)

...mehr

 

13. Februar 2008, Wuppertaler Nachrichten

Geld statt Blumen: 7000 Euro an den Kinderschutzbund
Geldsegen für den Kinderschutzbund: Anlässlich der Feier zu seinem 65. Geburtstag im Rossini in der Stadthalle Hatte Frank Seynsche seine Gäste gebeten, auf Geschenke und Blumensträuße zu verzichten.

...mehr

 

27. November 2007, Wuppertaler Nachrichten

Beratungsnummer bei Kindersorgen
„Nummer gegen Kummer" nennt der Kinderschutzbund sein Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche – der Bedarf ist hoch.

...mehr

 

24. Oktober 2007, Wuppertaler Nachrichten

Zahngold: 2000 Euro für den Kinderschutzbund
Zu Gunsten des Deutschen Kinderschutzbundes Wuppertal hat der Zahnarzt Dr. Lasse Kolligs erneut eine Zahngoldsammlung gestartet.

...mehr

 
 

11. März 2007, Wuppertaler Nachrichten

Gemeinsam wird´s was
Paten helfen, die Spielpätze für Wuppertals Kinder zu erhalten. 272 städtische Spielplätze gibt's in Wuppertal. Diese für Kinder so wichtigen Orte zu erhalten und vor Verunreinigungen und Zerstörungen zu bewahren, wird eine der Aufgaben von Spielplatzpaten sein.

...mehr

 

01. März 2007, Wuppertaler Nachrichten

Mischmaschine: 10 000 Euro für den Kinderschutzbund
Die Handwerkerinnungen Wuppertals haben ihren eigenen Ball: Bei der „Mischmaschine“ drehen jährlich viele Paare ihre Runden auf dem Tanzparkett – so auch wieder im November 2006.

...mehr

 

29. April 2006, Wuppertaler Nachrichten

Erziehung: Die Suche nach der Alternative zur Ohrfeige
Der Wuppertaler Kinderschutzbund erinnert am Sonntag an den „Tag für gewaltfreie Erziebung" und will Eltern Mut machen. (Von Manfred Görgens)

...mehr

 

10. Januar 2006, Wuppertaler Nachrichten

Kinderschutzbund contra Super Nanny
RTL wehrt sich gegen Voyeurismus-Vorwürfe

Am 4. Januar war die Super Nanny bei einer zwölfköpfigen Familie in Wuppertal zu Gast. Mehr als vier Millionen TV-Zuschauer wurden Zeuge, wie die Familientrainerin in Diensten des Privatsenders RTL versuchte, die Probleme der Großfamilie zu lösen (die WZ berichtete). Das Reality-TV-Format hat jetzt den Kinderschutzbund auf den Plan gerufen. Die Sendung habe wieder einmal gezeigt, „wie sehr die Menschenwürde von Kindern in unserer Gesellschaft missachtet wird", heißt es in einer Mitteilung des Ortsvereins Wuppertal.

...mehr